Unklare Rauchentwicklung

Am Dienstag, den 25.03.2014, wurden die Kameraden aus Wettstetten um 20:48 Uhr in die Kipfenberger Str. 120 gerufen, weil "Rauch" aus den Fenstern kam. Dieser Einsatz kam aufgrund einer Fehlalarmierung zustande. Der Rauch entpuppte sich als Wasserdampf, der von einem Estrichtrocknungsgerät ausging.

Pkw Brand

Am Montag, den 12.05.2014, wurden wir um 10:48 Uhr zu einem Pkw Brand auf der Dr.-Ludwig-Kraus-Straße gerufen.

Starke Rauchentwicklung in der Küche

Am Freitag, den 14.02.2014, wurden wir um 19:31 Uhr in die Zehentstraße 23 gerufen. Grund der Alarmierung war ein Topf, der auf dem eingeschalteten Ofen vergessen wurde und Feuer fing. Nach dem Eintreffen der Ettinger kamen auch die Kameraden aus Wettstetten und ein Trupp der BF Ingolstadt. Der Rauch wurde mit Hilfe eines Lüfters beseitigt. Der ebenfalls herbeigerufene Rettungswagen konnte den Einsatzort mit einer Leerfahrt beenden.

Bombenfund im AUDI-Werk

Am Donnerstag, den 23.01.2014 hatten wir unseren ersten Einsatz für das Jahr 2014. Unser Mehrzweckfahrzeug rückte gegen 21:50 Uhr zum AUDI-Werksgelände aus, wo eine 70 kg schwere Fliegerbombe aus dem 2.Weltkrieg gefunden wurde.
Um die Entschärfung durch das Bombenräumkommando ohne Gefährdung von Personen über die Bühne zu bringen, mussten alle Gebäude in der Umgebung des Fundortes durch die Feuerwehr geräumt werden. Die Feuerwehr Etting, die Berufsfeuerwehr Ingolstadt und weitere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ingolstadt unterstützten die Audi Werkfeuerwehr bei dieser Aufgabe. Gegen Mitternacht war die Bombe entschärft und die Kräfte konnten wieder abrücken.

Technische Hilfeleistung

Am Dienstag, den 11.02.2014, wurden die Kameraden der Feuerwehr Etting um 17:52 Uhr in die Paul-Rauscher-Straße zu einer Technischen Hilfeleistung gerufen. Ein Kind verletzte sich nach einem Sturz vom Fahrrad an einem herrausstehenden Nagel einer EURO-Palette. Aufgrund der ersten Diagnose vom Notarzt wurde ein Hubschrauber angefordert. Um das Landen des Hubschraubes auf einer freien Fläche bei Dunkelheit zu erleichtern, wurde die Feuerwehr Etting und die Berufsfeuerwehr Ingolstadt zur Ausleuchtung der Wiese alarmiert. Da der Notarzt es schaffte, dass Kind noch vor Ort vom Nagel zu befreien und keine erheblich starken Verletzungen feststellt werden konnten, wurde der Hubschrauber nicht mehr benötigt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren konnten daher wieder abrücken.

Gasgeruch

Am Dienstag, den 26.11.2013, wurden die Freiwillige Feuerwehr Etting und die Berufsfeuerwehr Ingolstadt um 18:25 Uhr in die Manfred Hochstatter Straße gerufen. Dort hatte das Personal eines Supermarkts Gasgeruch festgestellt.

Unklare Rauchentwicklung 

Am Donnerstag, den 14.11.2013, wurde die Feuerwehr Etting um 11.56 Uhr auf Grund einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Im vierten Stock eines Gebäudes einer Firma in der Wankelstraße im Gewerbegiet Gaimersheim hatten Mitarbeiter Rauch festgestellt.
Außer der Feuerwehr Etting, wurden die Feuerwehren aus Gaimersheim, Eitensheim und Lippertshofen sowie die Berufsfeuerwehr Ingolstadt alarmiert.

Da am Einsatzort, nach gründlicher Überprüfung der Lage keine Rauchentwicklung mehr festgestellt wurde, konnten die herbeigerufenen Feuerwehren wieder abrücken.

Bombenfund auf dem Audi Werksgelände

Am Montag, den 28. Oktober 2013 wurde die Freiwillige Feuerwehr Etting aufgrund eines Bombenfundes im Werksgelände der Audi AG zu Hilfe gerufen.